© Sylt Marketing GmbH

Über den Fliegerhorst zur Braderuper Heide

  • Start: Bahnhof Westerland/Sylt
  • Ziel: Bahnhof Westerland/Sylt
  • leicht
  • 13,06 km
  • 53 Min.
  • Panorama
  • Kondition
  • Erlebnisqualität
  • Sylt Marketing GmbH

Kurze Runde auf dem neuen Radweg über den ehem. Marine-Fliegerhorst der Insel bis zum Naturparadies Braderuper Heide. Bei dieser Tour entdecken selbst Sylt-Kenner etwas Neues! 

Zunächst geht es durch das unbekanntere Alt-Westerland, das durch niedliche Reetdachhäuser und die kleine Friesenkirche St. Niels besticht. Anschließend wird der ehemalige Marine-Fliegerhorst überquert. Dieser wurde erst 2018 nach seiner Renaturierung für Fahrräder und Spaziergänger geöffnet. Die neue Querachse verbindet Westerland mit Munkmarsch und verkürzt den Weg zwischen Westerland und dem Wattenmeer. Von Munkmarsch geht es nach Braderup, wo sowohl die schönen Reetdachhäuser als auch das Naturschutzgebiet Braderuper Heide bewundert werden können. Der Rückweg führt ebenfalls auf größtenteils autofreien Radwegen über Wenningstedt nach Westerland.

Die Tour startet am Westerländer Bahnhof und führt zunächst durch Alt-Westerland vorbei an der Dorfkirche St. Niels. Auf dem Sjipwai geht es weiter bis zur großen Kreuzung am Bahnweg. Wir überqueren diese in Richtung des Flughafens und halten uns danach links in Richtung des Golfplatzes. Vor dem Golfplatz fahren wir geradeaus auf das Gelände des ehemaligen Marine-Fliegerhorsts. Dieser Weg ist nach einem Stück für Autos gesperrt, so dass wir dem Weg ungestört bis nach Munkmarsch folgen können. Dort angekommen halten wir uns links an der Hauptstraße entlang bis nach Braderup. Dort biegen wir rechts in die Straße "Üp di Hiir" ein, um zum Parkplatz an der Braderuper Heide zu gelangen. Wir machen eine kleine Rund durch Braderup und biegen vor dem Golfplatz wieder auf den Fahrradweg gen Wenningstedt ab. Am Ende dieses Weges überqueren wir die Fußgängerbrücke und biegen danach links ab. An der Ampel angekommen folgen wir rechts dem Bahnweg zurück zum Bahnhof.

Braderuper Heide am Wattenmeer© Sylt Marketing GmbH
Kirche St. Niels in Westerland© Sylt Marketing GmbH
Eingang zum ehemaligen Militärgelände© Sylt Marketing GmbH
autofreie Straße auf dem Fliegerhorst© Sylt Marketing GmbH
autofreier Weg auf dem Fliegerhorst© Sylt Marketing GmbH
neuer Radweg auf dem Fliegerhorst© Sylt Marketing GmbH
Bank am Munkmarscher Hafen© Sylt Marketing GmbH
blühende Heide© Sylt Marketing GmbH
Blick auf das Wattenmeer von der Braderuper Heide© Sylt Marketing GmbH
Erdbeeren auf dem Feld in Braderup© Sylt Marketing GmbH
Unser Tipp

In Braderup lässt sich wunderbar ein Kaffee im neu eröffneten Cafe Curve direkt neben der Ledermanufaktur genießen.

Weitere Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Sicherheitshinweise

Fahrräder sind in der Braderuper Heide nicht erlaubt. Bitte lassen Sie Ihr Fahrrad am Parkplatz stehen und erkunden Sie das Naturschutzgebiet zu Fuß.

Anfahrt

Der Startpunkt befindet sich im Zentrum von Westerland.

Parken

Am Bahnhof steht ein öffentliches Parkhaus zur Verfügung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Tour beginnt am Westerländer Bahnhof direkt neben dem ZOB.

Wegbelag
  • Straße (34%)
  • Asphalt (43%)
  • Unbekannt (16%)
  • Pfad (5%)
  • Schieben (3%)
Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.